Hier mein Manta B GT/E von 01-1976. Den habe ich mir zwei Tage vor Sylvester 04/05 zugelegt. Er ist seit 1989 abgemeldet und stand zuletzt bei einem Renault-Händler, der ihn zum Schrott geben wollte. Ich habe den Wagen nur durch zufall gesehen, als wir dort waren um uns einen goldenen 84er GTE anzuschauen, welcher anschließend auch mir gehören sollte. Aber zurück zum 76er, - als ich dem Besitzer des 84er darauf ansprach, dass dort noch einer steht meinte er nur dass es auch seiner ist und ich ihn haben könnte wenn ich will - kostenlos!

Natürlich konnte ich da nicht nein sagen, vor allem weil die Karosse komplett Rostfrei ist. Was gemacht werden muss sind die üblichen Sachen und der unfallschaden hinten links am Seitenteil und Heckblech. Ansonsten ist nichts zu schweissen, Top Karosse mit Originalen 42.000km

Teile sind soweit fast alle besorgt. Aktuelle Bilder kommen nach und nach (die GFK-Haube kommt natürlich nicht hier drauf, dieser bleibt komplett Original, also ohne Spoiler etc...

Ach ja, der Wagen stand übrigens etwas weiter weg, genauer gesagt im Schwarzwald (von mir auch 750km). Da ich den goldenen 84er GTE schon bei mir stehen hatte, habe ich mir mal eben eine Hängerkupplung besorgt, die Bremsen nochmal überholt und auf 5-tages Kennzeichen angemeldet. Wir hatten sonst kein Zugfahrzeug bekommen, war die einzigste Möglichkeit. Insgesamt 1500km im Winter (ziemlich arschkalt) ohne Heizung, das war schon hart. Rücktour 350km vor Ziel vor uns die werden Fans in Grün/Weiss, Lampe ging an (wie erwartet) und Ende vom Lied war dass der Manta abgeladen werden musste, weil wir ein wenig überladung hatten. OK unser pech. Also nochmal wieder mit Passat hin und dann gings auch bei der zweiten Kontrolle gut, ausser dass wir dann vergessen hatten das Abreissseil um die H-Kupplung zu legen = 50€ + 3 Punkte, fand ich etwas hart weil war ja wirklich aus versehen.

Aber nun ist er hier und wird nicht mehr geschrottet, er soll ja evtl. sein H-Kennzeichen bekommen. Ich möcht den zwar nicht aufmotzen, aber knalle tief soll er doch schon. Mal sehen wies dann aussieht mit H-kennzeichen, denke eher net.

So, wieder ein paar Bilder.

Der Kofferraum sah bei meinem am schlimmsten aus, weil der Jahrelang mit offener Heckklappe stand. Aber wie ein Wunder brauchte ich nur ein wenig Fertan und die Sache ging ohne Schweisen von statten. Halt Flugrost

Wie man sieht arbeite ich mit gebrauchtteilen, danke nochmal an Sven für das Heck und an Kadettlover für das Seitenteil. Das wird schon.

 

Geht nur langsam weiter, nun ist erstmal die zweite Seite gemacht bei den A-Säulen. Auch hier kein Rost vorhanden. Dann hab ich mir die Einspritzdüsen vorgenommen. Wurden gesäubert und in Diesel eingelegt, anschliessend mit neuen Dichtungen und Leitungen wieder eingebaut. Hatte erst versucht welche vom Ford DOHC 2.0 einzubauen, die ich noch liegen hatte. Hat aber leider so nicht gepasst, obwohl man sie anpassen könnte. Die Stecker passen auf die Düsen drauf, ob sie im Manta funktionieren weiss ich aber nicht.

 

Wagen wurde leider geschlachtet, von Arndt Gerdes aus Marx / Friedeburg. Und das Obwohl er ihn nichteinmal bezahlt hat ! Leute lasst euch nicht auf den Typen ein.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!