Kaufberatung Firebird/TransAm  3.Generation

Diese Kaufberatung ist natürlich auch für alle anderen Fahrzeuge sehr Hilfreich, dies ist nur ein Beispiel

Da die fragen ja immer wieder im Forum auftauchen hab ich mir gedacht ich stell mal ne art Checkliste für den Kauf zusammen. Falls jemanden noch was einfällt kann ich es ja noch ergänzen. Ich beziehe mich jetzt hier auf die Fbody Modelle von 1986-1992!

I. Grundsätzlich ist es am besten jemanden mitzunehmen der sich ein wenig mit Autos auskennt oder noch besser, einen der sich mit Fbodys auskennt.

II. Macht NIE den Fehler überstürzt zu Kaufen!!! Versucht objektiv zu bleiben- es bringt euch nix beim Kauf über zu viele Sachen hinwegzusehen! Ihr ärgert euch hinterher schwarz, wenn das "Wolke 7- endlich Us-Car" Gefühl vorbei ist.

So jetzt mal die Checkliste:

1. Lack- die häufigsten Lackmängel findet man bei der 3 gen auf den Kunststoffteilen. Meistens ist der Lack vom Front+Heckbumper fleckig bzw. stumpf. Hier ist es NICHT mit polieren getan- die teile müssen neu lackiert werden!

2. Reifen+Felgen- überprüft auf jedenfall die Reifengröße mit den Daten im Fahrzeugschein. Falls die reifen nicht eingetragen sind gibt’s Probleme! Ebenso die Felgen.

3. T-Tops- falls das Auto mit T-Tops ausgestattet ist überprüft die Dichtungen. Sind sie rissig oder porös? Falls die Möglichkeit besteht fahrt durch die Waschanlage um die Dichtheit zu prüfen. Es gibt 2 arten von T-Tops bei der 3gen- Kunststoff und Glas Targas. Die Kunststoff T-Tops werden mit den Jahren meist ziemlich schäbig- es gibt aber die Möglichkeit diese wieder aufzupolieren.

4. Überprüft alle elektrischen helfer.

- E-Fenster
- E-Spieleglverstellung
- Elektrische Antenne
- Scheibenwischer
- evt. E-Sitzverstellung
- Zentralverriegelung(im Gegensatz zu Euro- Autos funktioniert diese über die Lock/Unlock tasten in der Türverkleidung- nicht über den Schlüssel!)
- Checkt die Beleuchtung inkl. Nebelscheinwerfer
- funktionieren die Klappscheinwerfer
- elektrische Kofferraumentriegelung
- evt. Tempomat
- Lüftung/gebläse
- Überprüft die Hecklappen-Haubendämpfer! Falls die nicht mehr halten wird’s teuer!

5. Klima- die 3gen Klima ist ab Werk mit R12 befüllt. Testet auf jedenfall die Funktion! Wenn die Klima gar nicht mehr funktioniert- können weiter kosten auf euch zukommen! Mit neu befüllen ist es nicht immer getan!

6. Testet die Handbremse- gerade bei Automatikfahrzeugen wird diese selten benutzt und ist dann nicht 100% i.o.!

7. Beim Einschalten der Zündung sollte die "ServiceEngineSoon" leuchte aufleuchten und nach den Starten des Motors ausgehen. Falls sie weiterhin leuchtet gibts ein Fehler in der Motorelektronik!

8. Motor- läuft der Motor ruhig im leerlauf? Starke Drehzahlschwankungen bei Betriebstemperatur- deuten auf Fehler in der Elektronik oder Zündanlage hin! Achtet im Motorraum darauf das nicht irgendwelche Leitungen abgestopft sind oder ähnliches. Prüft die Ölstände vom Motor und evt. Getriebe. Wenn möglich guckt euch das ganze von unten an- ist der Motor trocken?

9. Getriebe- Achtet bei der Probefahrt auf die Schaltvorgänge- die Gänge sollten nicht übertrieben hart wechseln. Prüft ob der Kickdown Funktioniert. Fragt nach ob ein Getriebeölkühler eingebaut ist- falls nicht baut nach dem Kauf unbedingt einen ein!

10. Achtet bei der Probefahrt auf Geräusche von der Hinterachse!

11. Guckt euch den Auspuff an- die Serienauspuffanlagen halten im Stadtverkehr nicht allzu lange. Ist der Kat noch drunter?

12. Falls möglich guckt euch die Schmiernippel der Lenkung an (9.stk.)! Falls diese nicht regelmässig abgeschmiert wurden können böse kosten auf euch zukommen.

Wie ist der Gesamtzustand des Fahrzeugs innen/aussen wann wurde die letzte Inspektion gemacht?

Nach dem Kauf würde ich empfehlen eine kompl. Inspektion zu machen: Kerzen, Zündkabel, Verteilerkappe- Finger, Öl+Filter, PCV-Ventil, Luftfilter, Benzinfilter, Lenkung abschmieren, evt. neuen Antriebsriemen.

Die Versicherung für den 3gen. Firebird/TransAm ist dank der niedrigen Haftpflichttypenklasse 15/16 sehr gering! Die Teilkasko ist dagegen teilweise sehr teuer!

Die Steuer liegt momentan bei 438/484€ für den 2,8 / 3,1l V6.
Für den 5.0l V8 756€ und für den 5.7l bei 862€.
Im Forum findet ihr aber ein thread über eine Umrüstung auf Euro2 die in Planung ist.

Zum Thema V6 vs.V8- abgesehen von der höheren Steuer und den Anschaffungskosten ist der Unterhalt der beiden identisch. Der Verbrauch liegt beim V8 Max 1-2l über den V6.
Der V6 ist ein gutmütiges Auto, ideal zum Cruisen und günstig in der Anschaffung+relativ Grosse Auswahl. Allerdings sollte man die 150PS nicht überschätzen- der Firebird ist kein Rennwagen! Bei 180km/h ist dank elektronischer Abriegelung Schluss mit lustig- was bei dem Serienfahrwerk auch ganz gut ist.

Den V8 gibt’s in unterschiedlichen Varianten als TPI oder TBI mit Leistungen von 190PS-240PS. Wobei es auch V8 Modelle mit elektronischer Abriegelung gibt! Die Beschleunigung ist erste Sahne und auch die Top speed kann sich sehen lassen. Leider ist es nicht ganz einfach einen guten V8 zu finden da die Auswahl doch begrenzt ist.

Zum Thema verbrauch- erstens wer ein sparsames Auto sucht sollte zu einem Golf TDI greifen und nicht zum Fbody.
Der Verbrauch hängt sehr stark von der Fahrweise ab! Bei überwiegenden Stadtverkehr+Kurzstrecken mit flotten Gasfuß ist ein Verbrauch von 18l schnell zu erreichen.
Bei langen Autobahnfahrten liegt der Verbrauch so um die 11l. Realistisch ist ein Durchschnittswert von 12-15l.

Die Ersatzteilpreise sind weitaus günstiger als z.b. für deutsche Fahrzeuge. Die gängigen Ersatzteile sind sehr günstig über firmen wie Cars and Stripes und Mike & Franks zu beziehen. Auch Gebrauchtteile sind relativ einfach für die 3gen auftreiben.

So hoffe damit ist einigen beim Kauf geholfen.

Gruss,  Daniel

Bandit-Online     Pontiac Firebird / Trans am / Camaro   http://www.bandit-online.de/forum/main.php

Na ja, hier komm wir wohl ein wenig vom Thema ab

 

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!