An dieser Stelle möchte ich noch mal meinen 84er GT/E zeigen.

Hab den Wagen ja leider verkauft. 

Getauscht wurden: Armaturenbrett, Mittelkonsole, Seitenverkleidungen, Türverkleidungen, Recarositze (alles in Schwarz)

Lenkrad wurde gegen ein Victor (Leder Schwarz) im Durchmesser 32cm gewechselt

Einen Anlasser vom Senator 3.0 hab ich mir auch gleich besorgt.

Haubenlifter sind auch ne ganz Prima Sache. Da es mir bei diesen Teilen nicht auf Optik ankommt, sondern auf Funktionalität, habe ich mir gleich mal die Lifter von der Heckklappe eines Kadett E besorgt, da das Gewinde gleich ist mit der Verschraubung der Manta Haube. > Einbau dauert keine 5 Minuten

Dann habe ich noch die Tachoeinheit gewechselt, weil die nicht mehr so gut war.

Die Heckstoßstange wurde gegen eine kleine von Irmscher mit Kennzeichenhalter gewechselt

Die Frontstoßstange (Irmscher Exclusiv) wurde gekürzt und in Kombination mit dem Unterbauspoiler vom 76er GTE angebaut.

 

Der 3teilige Irmscher Heckspoiler, der nicht Original drauf gehört, wurde abgebaut und durch den originalen vom GTE gewechselt.

Anhängerkupplung wurde angebaut, hat auch schon seine größten Dienste geleistet (Frank weiß es am besten)

ATS 7x13 et14,5 mit 215/60-13 wurden montiert (leider mussten die Radkästen bearbeitet werden), weil ich noch ein Koni/Jamex Fahrwerk eingebaut habe (Danke für die Mithilfe an JAK), Federn waren Nagelneue 80mm Jamex, als Dämpfer gek. Konis mit Federwegsbegrenzer, ebenfalls Neuwertig. (das Foto ist noch mit orig. Fahrwerk)

Blinker vorne sind nun Schwarz

Zwei schwarze el. Schroth H-Gurte mit neuen Leder-Schulterpolstern hab ich noch eingebaut und kurz darauf wieder rausgeschmissen, son blödsinn brauchte ich dann doch noch nicht.

Dann hatte ich da noch so ein Mattig Extrem Spoiler, natürlich nie montiert aber wurde Probehalber so ziemlich überall drann gehalten. Bilder auch unter "Der Spoiler" in dem Linkmenü

 

Dann nach ner Zeit hab ich noch die olle Benzinpumpe gewechselt, gleich mit neuen Filter. Ich weiss nicht wieviele von den Pumpen ich verbaut habe, vier oder fünf. Ständig war was damit, zum Schluss hatte ich eine vom 7er BMW, die lief 100%

Dann musste ich noch ein Adapterstück bauen, welches mein offenen LuFi mit dem Luftmengenmesser verbindet  

War nun noch am überlegen, wie ich den Innenraum mache, da es ein Zwei-Sitzer bleiben sollte (hatte die Rückbank immer draußen) > Ich dachte an Holz bzw MDF und dann Hifi, aber natürlich nicht gemacht weil ich das nicht schön finde, sind doch nicht mehr in den 90ern. 

Rohrbiegegerät ist auch da, als Schlosser und Werkzeugmechaniker ist es wohl das geringste Problem einen Ü-Käfig zu bauen, evtl. auch einen neuen Auspuff, dann aber Recht+Links Ausgang mit 2 Töpfen (mit Änderung des Kofferraumbodens)

    

Hab hier mal ein beispiel vom Mancona GT/R , so in der art sollte es werden

Von den 70x140mm DTM hatte ich zwei Stück geordert, damit war der erste kleine Grundstein zur neuen Auspuffanlage gesetzt! Leider bin ich nie wirklich dazu gekommen. Heute würde ich das auch garnicht mehr haben wollen.

 

Das war dann noch ein super 90€ Ebay-Schnäppchen, Nagelneue GFK Haube

Mein Ventildeckel mit lecker Chrom und neuer Dichtung (20€ bei Ebay)

Neue Sitze hatte der Wagen auch noch bekommen, Alcantara Beige/Braun. (sind garnicht mal so teuer, 2stück nagelneu)

 

Ich war richtig überrascht, als ich die Recaros und die Schalensitze von unten her verglichen habe, weil die Befestigungspunkte fast gleich angeordnet waren. Der Einbau erfolgte mit den Original Laufschienen und Konsolen 

Hier die Anprobe von 16 Zöllern

  

Und noch ein paar ältere Bilder

   

   

 

Hier in Oschersleben 2005

  

----------------------------------------------------------------------------

Tja, alles hat irgendwann mal ein Ende. Hier ist nun auch schluss, hab den Manta unplanmäßig verkauft.

Das es falsch war werde ich mir sicher noch Jahrelang vorhalten.

Aber das kennen ja so einige.

ende: 25.05.2005

Big Jim hatte sich den Traum vom ersten Manta erfüllt aber leider auch weiter verkauft.

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!